Über uns

Ein kurzer historischer Abriss

Bereits seit über 200 Jahren ist das Tischlerhandwerk Tradition unserer Familie. Der Ursprung unseres Unternehmens lässt sich bis ins 18. Jahrhundert zurück verfolgen. Johann Graf war zu dieser Zeit in Breitendorf als Tischlermeister tätig. Seit 1860 befindet sich der Standort unserer Tischlerei in Schönberg, einem Ortsteil von Cunewalde.

Ob Kriege, politische Wenden oder Wirtschaftskrisen unser Betrieb besteht bis in das heutige Jahr.

Mit der Wiedervereinigung 1989 und dem darauf folgenden enormen Sanierungsbedarf jeglicher Gebäudearten entstand auch eine große Nachfrage an pflegeleichten Fenstern. Daher erfolgte 1990 unsere Produktionserweiterung auf die Fertigung von Fenstern und Türen aus Kunststoff. Der Bereich Tischlerei und Holzfensterbau wurde ebenfalls modernisiert und erweitert. Heute fertigen 19 Mitarbeiter Fenster und Türen aus Holz und Kunststoff nach individuellen Kundenwünschen oder Auflagen des Denkmalschutzes an. Auch Sonnen- und Insektenschutz, sowie Rollläden sind in den vergangenen Jahren zur Produktfamilie dazu gekommen.

Heute wird das Unternehmen von den Brüdern Steffen und Thomas Graf geführt, die 2008 die Geschäftsführung von ihrem Vater Kurt Graf übernommen haben.

2002 eröffneten wir unsere Musterausstellung, wo sich unsere Kunden inspirieren und beraten lassen können.

Wir verstehen uns als mittelständiger, sächsischer Handwerksbetrieb. In unserer Produktion fertigen wir vor allem Kunststofffenster. Überwiegend sind wir als regionale Anbieter tätig und arbeiten in der mit hauseigener Montage.

Unsere Auftraggeber sind sowohl Privatkunden, Wohnungsbaugesellschaften, Architekten, Bauunternehmer, als auch die öffentliche Hand.